Beantragung von Fördermitteln (Foto: StartupStockPhotos – pixabay.com)

Beantragung von Fördermitteln (Foto: StartupStockPhotos – pixabay.com)

Neue Ideen für die Lausitz – Strukturwandel fördern

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über verfügbare Fördermittel für den Strukturwandel in der Lausitz.

Das Land Brandenburg gewährt nach Maßgabe der unten genannten Fördergrundsätze und der einschlägigen zuwendungsrechtlichen Vorschriften Zuwendungen, um den Strukturwandelprozess in der Region zu fördern.

Die Zuwendungen haben das vorrangige Ziel, gemeinsam mit der Lausitzer Bevölkerung die Strukturentwicklung zu unterstützen. Regionale Akteure sollen die Möglichkeit bekommen, die Strukturentwicklung frühzeitig und aktiv mitzugestalten.

Was wird gefördert?

Die Zuwendungen sollen dazu beitragen,

  • das kulturelle Leben in der Lausitz mit den regionalen Besonderheiten zu erhalten und zu entwickeln,
  • das Leben für die Lausitzer lebenswert zu gestalten, so dass die Attraktivität und Bindungskraft der Region steigt und wieder wächst, damit ein individuelles Selbstbild entstehen kann und die Außenwirkung verbessert wird,
  • die Voraussetzungen für „gute Arbeit“ zu gestalten, damit ein attraktiver Standort für Arbeitskräfte entsteht,
  • die Region zu stützen, damit Weiterbildung, Arbeit für Jugendliche und junge Heranwachsende und Qualifizierung für alle Lebensabschnitte fortbesteht.

Wie wird gefördert?

Die Zuwendung wird als Projektförderung in der Regel als Teilfinanzierung in Form eines nichtrückzahlbaren Zuschusses auf Basis der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Die Höhe der Förderung beträgt je Vorhaben maximal 50.000 Euro.

Die Fördergrundsätze traten am 29. April 2019 in Kraft und gelten bis zum 31. Dezember 2020. Anträge sind laufend in einfacher Ausfertigung nebst den geforderten Anlagen in Papierform einzureichen bei:

Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Büro des Lausitz-Beauftragten des Ministerpräsidenten
Magazinstraße 28
03046 Cottbus

Wichtiger Hinweis

Bis zum Ende des Jahres 2019 werden keine Anträge mehr entgegengenommen. Die Antragsfrist für die Förderprojekte 2019 ist bereits am 30.06.2019 abgelaufen.

Für das nächste Jahr können Anträge ab Januar 2020 gestellt werden. Das Antragsformular wird Ihnen im November hier im Downloadbereich zur Verfügung stehen.

Folgende Projekte, ausgewählt anhand der veröffentlichten Wertungsmatrix LAUSITZ befinden sich im Bewilligungsverfahren im Büro des Lausitz-Beauftragten

  • Ein Kletterfelsen für die OstSEE Meile
  • W-LAN für die F60
  • „Schule Trifft Karpfen“ Lehrküche in der Oberschule Peitzer Land
  • Ein Rasentraktor für die Freiwillige Feuerwehr
  • Touristische Aufwertung des Naturschutzbereiches am Klinger See
  • Gestaltung einer Wandfläche für die Glasmacher in Döbern
  • Urban Gardening – innovatives Projekt für den Spreewaldbahnhof
  • Imagekampagne zur Rückkehrerinitiative in Welzow
  • kleinere Teilprojekte für die DOMOWINA
  • Kampagne “Geschichte des Lausitzer Seenlandes” vom Bergmann zum Seemann
  • Einführung einer „Spreewald Card“
  • Kleine Klimaschule
  • Konzept Zentrum für Kunst und Kultur
  • Digitalisierung in der Berufsorientierung
  • Gesamtkonzept für den historischen Dorfkern in Dissen-Striesow
  • Unternehmer im Erzählsalon in den Landkreisen EE und OSL
  • Übersetzung eines Buches in die wendische Sprache
  • Kulturgut Film in der Lausitz – Filmschule 2019
  • Ausstattung eines Ausbildungszentrums des Elektrohandwerks
  • Ausstattung für das Schaubacken am Lehmofen
  • OstSEE Infomobil
  • Machbarkeitsstudie zur Schaffung eines innovativen Versorgungsnetzwerkes mit demenzfreundlichen Strukturen

Siehe auch  Pressemitteilung, veröffentlicht am 15.08.2019

Woidke: „Die Vorhaben setzen genau das um, was wir für die Lausitz wollen: Neue Ideen und Konzepte von lokalen und regionalen Akteuren. Die Menschen in der Lausitz beteiligen sich an der Strukturentwicklung. Sie glauben an ihre Chancen!”  https://www.brandenburg.de/alias/bb1.c.641995.de

Es ist vollbracht. Im Auswahlverfahren wurden 22 Projekte für die Lausitz Förderung ausgewählt. Insgesamt stehen der Lausitz Koordinierung für das Jahr 2019 Fördermittelgelder in Höhe von 500.000 Euro zur Verfügung, welche jetzt auf die ausgewählten Projekte verteilt werden.

Verteilung der Förderprojekte auf Themenbereiche:

3 Kulturelles Leben, 13 Lausitzer Leben, 1 Gute Arbeit, 5 Bildung (Gesamt 22)

Die ausgewählten Förderprojekte verteilen sich wie folgt auf die Landkreise:

2LDS , 1 EE, 1 OSL, 8 SPN, 4 Stadt Cottbus, 6 LK übergreifend (Gesamt 22)

Zwei Projekte aus den Themenbereichen „gute Arbeit“ und „kulturelles Leben“ konnten bereits bewilligt und am 15.07.2019 durch den Lausitz Beauftragten Herrn Dr. Freytag persönlich übergeben werden.

Hintergrund:

Bis zum 30.06.2019 waren 83 Anträge eingegangen mit einem Fördermittelvolumen von rund 3,3 Mio. Euro. Eine Auswahl der eingereichten Ideen, Innovationen und Vorschläge erfolgte auf Grundlage der Bewertungsmatrix „Lausitz“.

Update vom 02. Juli 2019

Vielen Dank für das sehr große Interesse an den Fördergrundsätzen für die brandenburgische Lausitz.

Zum Ende der Antragsfrist per 30.06.2019 sind 83 Anträge eingegangen mit einem Fördermittelvolumen von rund 3,3 Mio Euro.

Wie geht es weiter?

Leider können nicht alle Anträge aufgrund begrenzter Landesmittel eine finanzielle Unterstützung erhalten.

Eine Auswahl der eingereichten Ideen, Innovationen und Vorschläge erfolgt nun auf der Grundlage der Bewertungsmatrix „LAUSITZ“.

So beantragen Sie eine Förderung

Fördergrundsätze (PDF)
Bewertungsmatrix für Förderprojekte (PDF)