Geld – Foto: Sabine Peters, unsplash.com

Neue Ideen für die Lausitz – Strukturwandel fördern

Ankündigung einer neuen Antragsrunde für das Jahr 2020

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über verfügbare Fördermittel für den Strukturwandel in der Lausitz.

Das Land Brandenburg gewährt nach Maßgabe der unten genannten Fördergrundsätze und der einschlägigen zuwendungsrechtlichen Vorschriften Zuwendungen, um den Strukturwandelprozess in der Region zu fördern.

Die Zuwendungen haben das vorrangige Ziel, gemeinsam mit der Lausitzer Bevölkerung die Strukturentwicklung zu unterstützen. Regionale Akteure sollen die Möglichkeit bekommen, die Strukturentwicklung frühzeitig und aktiv mitzugestalten.

Was wird gefördert?

Die Zuwendungen sollen dazu beitragen,

  • das kulturelle Leben in der Lausitz mit den regionalen Besonderheiten zu erhalten und zu entwickeln,
  • das Leben für die Lausitzer lebenswert zu gestalten, so dass die Attraktivität und Bindungskraft der Region steigt und wieder wächst, damit ein individuelles Selbstbild entstehen kann und die Außenwirkung verbessert wird,
  • die Voraussetzungen für „gute Arbeit“ zu gestalten, damit ein attraktiver Standort für Arbeitskräfte entsteht,
  • die Region zu stützen, damit Weiterbildung, Arbeit für Jugendliche und junge Heranwachsende und Qualifizierung für alle Lebensabschnitte fortbesteht.

Wie wird gefördert?

Die Zuwendung wird als Projektförderung in der Regel als Teilfinanzierung in Form eines nichtrückzahlbaren Zuschusses auf Basis der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Die Höhe der Förderung beträgt je Vorhaben maximal 50.000 Euro.

Es gelten grundsätzlich folgende zu erbringende Eigenanteile:

  • Kommunen: 20%
  • Kommunen mit ungesichertem Haushalt nach Haushaltssicherungskonzept: 10%
  • Gemeinnützige Organisationen: grundsätzlich bis zu 10%
  • Sonstige: 10% die zur Erreichung der Ziele des politischen Grundsatzpapiers „Gemeinsam für die Zukunft der Industrieregion Lausitz“ vom 13. Juni 2017 beitragen.
  • Sonstige: 20%

Die Fördergrundsätze traten am 29. April 2019 in Kraft und gelten bis zum 31. Dezember 2020. Anträge sind unter Beachtung der u.a. Frist in einfacher Ausfertigung nebst den geforderten Anlagen in Papierform einzureichen bei:

Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Büro des Lausitz-Beauftragten des Ministerpräsidenten
Magazinstraße 28
03046 Cottbus

Wichtiger Hinweis

Die Beschreibung des Vorhabens ist kurz und prägnant im Antragsformular mit max. 2000 Zeichen vorzunehmen. Anhand der Beschreibung erfolgt die Wertung des Antrags mittels Bewertungsmatrix. Anlagen zur Vorhabenbeschreibung dienen nur der weiterführenden Information.

Ab 01. Januar 2020 können Anträge für das Jahr 2020 eingereicht werden.

Ende der Antragsfrist ist der 31.01.2020

So beantragen Sie eine Förderung

Antragsformular (PDF)
Fördergrundsätze (PDF)
Bewertungsmatrix für Förderprojekte (PDF)